GründerChampions gesucht!

Der KfW-Award GründerChampions zeichnet Unternehmen aus, die ab dem 01.01.2010 gegründet bzw. im Rahmen der Nachfolge übernommen wurden. Der Wettbewerb ist offen für alle Branchen. Als Preisgeld stehen insgesamt 30.000 Euro bereit! Die Bewerbung ist bis zum 01.08.2015 möglich.

Einmal jährlich zeichnet die KfW-Bankengruppe im Rahmen der Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) 16 junge Unternehmen als GründerChampion aus. Teilnehmen können Start-ups, die ab dem 01.01.2010 gegründet bzw. im Rahmen einer Nachfolge übernommen wurden. Als Preisgeld stehen insgesamt 30.000 Euro bereit.

Prämiert wird ein Landessieger pro Bundesland, diese 16 Unternehmen erhalten je 1.000 Euro. Alle Landessieger qualifizieren sich auch für den Bundessieg, dieser ist mit weiteren 9.000 Euro dotiert. Am Abend der Prämierung kürt das Auditorium einen Publikumssieger, der zusätzlich 5.000 Euro erhält. Der Wettbewerb ist für alle Branchen offen. Bei der Auswahl wird Wert gelegt auf innovative und nachhaltige Geschäftsideen mit gesellschaftlichem Nutzen. Maßgeblich ist auch, wie umweltbewusst die Unternehmensidee umgesetzt ist und ob Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen oder erhalten werden.

Die Bewerbungsfrist endet am 01. August 2015. Alle Informationen und das Bewerbungsformular zu finden auf www.degut.de/gruenderchampions und www.kfw.de/award

Unter www.degut.de/erfahrungsberichte-von-gruenderchampions finden sich zudem Portraits
der bisherigen Preisträger.

Die KfW als größte deutsche Förderbank unterstützt ihre Kunden mit maßgeschneiderten
Finanzierungsangeboten. Insgesamt finanzierte die KfW im vergangenen Jahr im In- und
Ausland Vorhaben in Höhe von 74,1 Mrd EUR. Für Gründer und junge Unternehmen bietet
die KfW neben Beratung Fremdkapital, mezzanines Kapital und Beteiligungsfinanzierung an.

Über die deGUT:
Die deGUT ist die größte Messe rund um Existenzgründung und Unternehmertum in
Deutschland. Sie findet am 9. und 10. Oktober 2015 in Berlin statt. Veranstaltet wird die
deGUT von der Investitionsbank Berlin (IBB) und der Investitionsbank des Landes
Brandenburg (ILB). Förderer der deGUT sind die Senatsverwaltung für Wirtschaft,
Technologie und Forschung in Berlin und das Ministerium für Wirtschaft und Energie des
Landes Brandenburg. Schirmherr ist der Bundesminister für Wirtschaft und Energie.