MSC Oscar: Jungfernfahrt des Schiffsriesen mit NORDFROST-Containern für die Goldschmaus-Gruppe an Bord

5. März 2015 - Wenn das weltgrößte Containerschiff, die MSC Oscar, auf seiner Jungfernfahrt den JadeWeserPort anläuft, dann nimmt es dort NORDFROST-Container an Bord nach Fernost. Der Exporteur ist ein Kunde der NORDFROST aus dem Südoldenburgischen, die Goldschmaus Gruppe, für die kurze, schnelle Wege und Regionalität in jeder Hinsicht wichtig sind. Für Goldschmaus hat das Tiefühllogistik-Unternehmen mit seiner Hamburger Seefrachtabteilung die Seereise geplant und dabei vorrangig die Möglichkeiten einer Verschiffung über Wilhelmshaven geprüft.

Mit positivem Ergebnis, so dass NORDFROST schließlich die Container bei der Reederei MSC auf der MSC Oscar gebucht hat. Es handelt sich um 40 Kühlcontainer, sogenannte Reefer, mit Schweinefleisch für Südkorea. Zum Einsatz kam seitens NORDFROST ganzheitlicher Service, der zum Beispiel auch die Logistik der vorlaufenden Transporte beinhaltet. Nach der Beladung der Container am Produktionsstandort des Kunden wurden diese am frühen Donnerstagmorgen dank der hervorragenden Verkehrsanbindung des Tiefwasserhafens innerhalb kürzester Zeit per Truck dorthin gebracht. Die Abgabe der Boxen am Container Terminal klappte reibungslos. Im Hafengelände kam dabei ein hochbeiniger Vancarrier zum Einsatz, der die Container vom Chassis abhob und dann im Containerfeld abstellte. Hier warten sie bis zur Schiffsbeladung am Samstag auf die MSC Oscar - mit Stromanschluss und laufender Kühlung.

Abgelegt wird am Wochenende Richtung Südkorea. Löschhafen ist Busan, hier wird das Schiff mit der Exportware nach einer weiten Reise voraussichtlich nach 37 Tagen, am 13. April, eintreffen und dann durch die Organisation von NORDFROST das Empfangslager im Hinterland des Hafens erreichen.

Pressestimmen