Wirtschaftsministerium fördert Logistikunternehmen in Varel
Stärkung der Region durch Sicherung von Facharbeitsplätzen

Der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies hat heute einen Förderbescheid in Höhe von rund 500.000 Euro an die Firma Albers Logistik in Varel übergeben. Mit der Förderung unterstützt das Land Niedersachsen das Unternehmen beim Erwerb einer von Stilllegung bedrohten Betriebsstätte. Albers Logistik Varel GmbH kann dadurch ihrem eigenen gesteigerten Platzbedarf und ihrer Umschlagsteigerung gerecht werden.

Gemeinsam mit Landrat Sven Ambrosy freute sich der Minister über die Gesamtinvestition der Albers Logistik Varel GmbH in Friesland von zirka 3,3 Millionen Euro.

Der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies hat heute einen Förderbescheid in Höhe von rund 500.000 Euro an die Firma Albers Logistik in Varel übergeben. Mit der Förderung unterstützt das Land Niedersachsen das Unternehmen beim Erwerb einer von Stilllegung bedrohten Betriebsstätte. Die Albers Logistik Varel GmbH kann dadurch ihrem eigenen gesteigerten Platzbedarf und ihrer Umschlagsteigerung gerecht werden. Gemeinsam mit Landrat Sven Ambrosy freute sich der Minister über die Gesamtinvestition der Albers Logistik Varel GmbH in Friesland von zirka 3,3 Millionen Euro. 

Wirtschaftsminister Lies sagte: „Für den von kleinen und mittelständischen Unternehmen geprägten Landkreis Friesland ist die Firma Albers Logistik Varel GmbH mit ihrem Entwicklungspotential, auch wegen der Verflechtung des Wirtschaftsraumes Friesland zum JadeWeserPort, ein bedeutendes Unternehmen. Die Erweiterung des Unternehmens stärkt den Wirtschaftsstandort Varel und strahlt auf die ganze Region aus."

Die Immobilie ist aufgrund der vorhandenen Flächen und Kranbahnen sehr gut für den Logistikbetrieb geeignet. Das Unternehmen investiert zusätzlich in den Umbau der Hallen, den Neubau eines Verwaltungsgebäudes sowie die Errichtung von IT-Strukturen und Büroeinrichtungen.

„Ich freue mich über die Übernahme und Erweiterung des Unternehmens. Das ist ein weiterer wichtiger Baustein zum Ausbau des Standortes Varel als Zentrum der Papierindustrie in der Nordwest-Region", so Landrat Sven Ambrosy

Durch den Kauf der von Stilllegung bedrohten Betriebsstätte erhält die Firma Albers die vorher gefährdeten Arbeitsplätze in Varel und baut damit ihren eigenen Mitarbeiterstamm aus.

Weiter sagte Wirtschafts- und Arbeitsminister Lies: „Sowohl bei den neu zu schaffenden Arbeitsplätzen als auch bei den Bestandsarbeitsplätzen handelt es sich fast ausschließlich um Fachkräfte. Hier werden hochqualifizierte Arbeitsplätze für die Region gesichert und gewonnen."

Hintergrundinformation

Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr unterstützt mit mehr als 12,2 Millionen Euro Investitionen in Unternehmen sowie wirtschaftsnahe Infrastrukturvorhaben in ganz Niedersachsen.

Die Fördermittel stammen aus der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW) sowie aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Ziel ist es, durch die Förderung von Investitionen dauerhaft wettbewerbsfähige Arbeitsplätze in strukturschwachen Regionen zu schaffen bzw. zu sichern.

Herausgeber dieser Pressemeldung ist das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Sie ist auch zu finden im Portal des Landes Niedersachsen.

Weitere Informationen sind in der Pressemeldung 119/2016 GRW-Förderung vom 27.05.2016 zu finden.