Jobbörse

JadeWeserPort wird vier - und nimmt stetig Fahrt auf

Der JadeWeserPort, Deutschlands einziger Tiefwasserhafen, kommt langsam aber kontinuierlich in Fahrt - so die Einschätzung des niedersächsischen Wirtschaftsministeriums und der Hafenwirtschaft. Heute vor vier Jahren ging der neue Containerhafen als Kooperationsprojekt der Länder Niedersachsen und Bremen in Betrieb und inzwischen legen immer häufiger Großcontainerschiffe in Wilhelmshaven an.

Zurzeit gibt es fünf bis sieben feste Anläufe pro Woche. Dazu kommen außerplanmäßige Schiffe, die andere Häfen zum Beispiel aufgrund der Wetterbedingungen nicht erreichen können. In den Sommermonaten hatte darüber hinaus die Sperrung von zehn Containerbrücken in Bremerhaven für zusätzlichen Betrieb in Wilhelmshaven gesorgt. Die Entscheidung im Jahr 2002, den JadeWeserPort zu bauen, sei absolut richtig gewesen, sagt Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD). Der Tiefwasserhafen sei noch jung, aber zukünftige Schiffsgrößen und die gute Verkehrsanbindung sprächen deutlich für Wilhelmshaven.

Mehr dazu lesen Sie auf NDR.de.