Jobbörse

Der Trendforscher Dr. Jörg Wallner ist „Director Innovation & Change“ bei der größten Denkfabrik (2b AHEAD Think Tank) im deutschsprachigen Raum. Jährlich analysiert er zusammen mit den 250 wichtigsten CEOs deutscher und internationaler Unternehmen die aktuellen Entwicklungen und Zukunftstrends und entwirft Strategien und Geschäftsmodelle für die kommenden zehn Jahre. Darüber hinaus hat sein Unternehmen zahlreiche Bestseller veröffentlicht, unter anderem über das Leben und Arbeiten der Zukunft sowie über Rulebreaking. Der studierte Politologe, Soziologe und Publizist der FU Berlin weiß wie kaum ein anderer, welche Technologien in der Zukunft entscheidende Bedeutung in Wirtschaft, Handel, Industrie und Mobilität erlangen, welche neuen Geschäftsmodelle für die verschiedenen Branchen zukunftsweisend sind, wo Angriffe auf etablierte Geschäftsmodelle drohen und wann Unternehmen Chancen für den Einstieg in neue Geschäftsfelder und den Aufbau neuer Geschäftsmodelle nutzen sollten. An seinen Forschungen wird er die Gäste des Innovationsforums 2019 in einem einführenden Impulsvortrag teilhaben lassen.

Dr. Wallner bleibt durch seine Expertise nicht in trockenen Zukunftstheorien verhaftet, sondern widmet sich vor allem der entscheidenden Frage des WIE. Nämlich, wie Unternehmen tragbare Innovationen tatsächlich umsetzen können und sich damit von ihren Wettbewerbern nachhaltig abgrenzen. Wie es gelingt, bei der Umsetzung dieser Trends die notwendige Markt-Geschwindigkeit zu erreichen und zu halten und so eine konsistente Innovationskultur zu entwickeln. Alles Fragen, die erfolgsorientierte Unternehmen heute interessieren. Trendforscher Dr. Jörg Wallner kennt die Antworten.

Weitere Informationen über Dr. Wallner finden Sie auf den folgenden Webseiten:

https://www.zukunft.business/

https://issuu.com/2bahead/docs/imagebroschuere_final_web/16

https://www.5-sterne-redner.de/fileadmin/media/download/pdf/Presse_pdf/wallner-interview-dialog-1-17.pdf

Das Land Niedersachsen unterstützt den Aufbau und die Umsetzung des Projektes „Wissens- und Technologietransfer in der JadeBay-Region“ mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Das Projekt läuft derzeit bis zum Juli 2020. Es wird von der JadeBay GmbH als Projektträgerin in enger Abstimmung und in Zusammenarbeit mit den lokalen Wirtschaftsförderungen umgesetzt. Projektpartner sind die Gesellschafter der JadeBay GmbH: die Stadt Wilhelmshaven und die Landkreise Friesland, Wesermarsch und Wittmund.

EU-Förderung