JadeBay


JadeBay Newsletter 

Liebe Leserinnen und Leser,

in der Märzausgabe unseres Newsletters haben wir wieder spannende und wichtige Themen für unsere Region und aus unseren Projekten für Sie zusammengestellt.

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre.

Herzlichst,

Ihr JadeBay-Team

Absage: Netzwerkveranstaltung der JadeBay am 16. April in Varel fällt aus

Die JadeBay GmbH folgt der Empfehlung der niedersächsischen Landesregierung und verzichtet aufgrund des Corona-Virus ab sofort bis auf Weiteres auf die Ausrichtung größerer Veranstaltungen. Dies betrifft auch unsere Netzwerkveranstaltung zum Thema "Medizinische Versorgung" am 16. April in Varel. Zudem werden alle geplanten Fahrten mit dem Job-Bus im Zeitraum zwischen dem 30. März und dem 9. April abgesagt.

„Wir bedauern die Absagen sehr, aber die Gesundheit aller Teilnehmer geht vor“, sagen die JadeBay-Geschäftsführer Elke Schute und Frank Schnieder. Wir werden versuchen, unsere Veranstaltungen zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen. 

Corona-Virus: Unterstützungsplan des BMWi für Unternehmen

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) hat einen Drei-Stufen-Plan mit Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen, die von den wirtschaftlichen Auswirkungen des Corona-Virus in Deutschland betroffen sind, veröffentlicht. Den aktuellen Drei-Stufen-Plan gibt es hier zum Download.

Zur Information von Unternehmen, insbesondere auch für kleine und mittelständische Unternehmen, hat das BMWi eine Hotline (Tel: 030 / 18615-1515, Montag bis Freitag, 9 bis 17 Uhr) eingerichtet. Sie unterstützt Unternehmen bei Fragen und informiert über Instrumente, die zur Verfügung stehen. Zudem stellt das BMWi auf seiner Internetseite ausführliche Informationen sowie ein Q+A bereit.

Aktuelle Beiträge aus dem InnovationsRadar

Der Wissens- und Technologietransfer der JadeBay bietet in seinem Blog-Format InnovationsRadar wöchentlich Informationen über Trends und Megatrends. Mit Berichten über innovative Ideen, neue Geschäftsmodelle und Technologien möchte er Anreize setzen und inspirieren.

Lesen Sie aktuell:

"InnovationsRadar" auf Radio Jade

An jedem ersten Dienstag eines Monats sind unsere Innovationsberater Dr. Michael Schuricht oder Dr. Michael W. Preikschas (Foto) ab 16 Uhr bei Radio Jade (UKW 87,8) zu Gast, um aktuelle Trends und Innovationen vorzustellen.

Hier gibt es die Sendungen zum Nachhören:

Sendung März 2020: Thema Individualisierung von Preisen im Handel
Sendung Februar 2020: Thema Rethinking Recruiting
Sendung Januar 2020: Thema Künstliche Intelligenz

Förderprogramm: ZIM - Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (neue Richtlinie)

Das themen- und branchenoffene Bundesprogramm ZIM bietet Fördermöglichkeiten für eine breite Palette an technischen Innovationsvorhaben mittelständischer Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die mit diesen zusammenarbeiten. Ziel ist es, Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit des Mittelstandes nachhaltig zu unterstützen, Arbeitsplätze zu sichern und das Unternehmenswachstum zu begünstigen. Gefördert werden dabei vornehmlich anspruchsvolle Forschungs- und Entwicklungsprojekte, die zu neuen Produkten, technischen Dienstleistungen oder besseren Produktionsverfahren führen aber auch die Initiierung bzw. das Management von Kooperationsnetzwerken.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat die Richtlinie zum Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) überarbeitet. Es wird erwartet, dass die neue Richtlinie mit der Entscheidung über die neue ZIM-Projektträgerschaft (voraus. bis Ende 1. Quartal 2020) und Veröffentlichung im Bundesanzeiger in Kraft tritt.

Weitere Informationen gibt es hier oder online auf www.zim.de

Ideenwettbewerb „Mobilität der Zukunft“

Der neue Ideenwettbewerb der Metropolregion Nordwest zum Thema „Mobilität der Zukunft“ ist gestartet. Gesucht werden alle Arten von innovativen und kooperativen Mobilitäts-Projekten, die einen Beitrag dazu leisten, die Lebensqualität und Wettbewerbsfähigkeit der Region zu fördern und die Metropolregion Nordwest zu einer klimaneutralen smarten Region zu machen. Alle in der ersten Stufe ausgewählten Projektideen erhalten für die Erstellung und Einreichung eines formal korrekten
Vollantrags an den Förderfonds je 4000 Euro.

Es können beispielsweise Fachhochschulen, Universitäten, Forschungseinrichtungen, Verbände, Vereine, Initiativen, NGOs, Clusterinitiativen, Kommunen und Körperschaften des öffentlichen Rechts ihre Ideen einreichen. Privatwirtschaftliche Betriebe und Unternehmen sind nicht antragsberechtigt oder als Projektträger zugelassen. Eine Projektbeteiligung ist aber erwünscht und anzustreben.

Die Unterlagen für die Teilnahme müssen bis zum 10. Mai 2020 per Mail an info@metropolregion-nordwest.de als PDF-Datei eingereicht werden. Weitere Informationen gibt es hier, das Antragsformular gibt es hier zum Download.

Die Jobbörse für die JadeBay-Region

In unserer Online-Jobbörse gibt es jeden Tag neue Jobs aus der JadeBay-Region. Egal ob Schüler, Facharbeiter oder Führungskraft - jeder kann individuell nach seinen Wünschen und Interessen den passenden Job suchen. Bei Fragen zu Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten in der Region stehen unsere Fachkräfteberater gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

Hier geht es zu unserer Online-Jobbörse

Initiativen, Wettbewerbe und Veranstaltungstipps

Für eine leichtere Lesbarkeit der Texte haben wir von einer geschlechtsspezifischen Differenzierung bestimmter Worte und Formulierungen abgesehen; entsprechende Textstellen gelten aber selbstverständlich gleichwertig für alle Geschlechter.



JadeBay GmbH Entwicklungsgesellschaft

Virchowstraße 21
26382 Wilhelmshaven
Bundesrepublik Deutschland

Fon +49 (0)44 21/50 04 88-0
Fax +49 (0)44 21/50 04 88-50
info@jade-bay.com

Amtsgericht Oldenburg, HRB 203120
USt-IdNr. DE264460897
Geschäftsführung: Elke Schute und Frank Schnieder

Verfasser: JadeBay GmbH
Verantwortlich i. S. d. §55 Abs. 2 RStV: Elke Schute und Frank Schnieder
Die Richtigkeit der Darstellung von Fakten in Presseartikeln wird nicht geprüft.

Datenschutzerklärung

Sie wünschen keine weiteren Informationen rund um die JadeBay Region? Nutzen Sie den folgenden Link, um sich von unserem Newsletter abzumelden:
zur Newsletter-Abmeldung
Der Newsletter wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier.