Herzlich Willkommen
bei der JadeBay GmbH

Leben, Lernen, Arbeiten und Investieren mit Weitblick.

Der Wirtschaftsraum JadeBay, hoch im Norden, erstreckt sich entlang der Nordsee, Jade und Unterweser und umfasst die Stadt Wilhelmshaven sowie die Landkreise Friesland, Wesermarsch und Wittmund.
Tatsächlich hat die JadeBay-Region vieles zu bieten. Die durch den Mittelstand geprägte Region setzt voll auf ihre Küstenlage und maritime Kompetenz und bietet beste Karrierechancen, die ideale Vereinbarkeit von Familie und Beruf, im Bundesdurchschnitt niedrige Lebenshaltungskosten und bezahlbaren Wohnraum. Zusätzlich lädt die Region zwischen Naturlandschaften und Orten der Begegnung zum Erholen und Entspannen ein.
Als regionale Entwicklungsgesellschaft werben wir für die Qualität des Wirtschaftsstandortes JadeBay und ein Leben mit Weitblick in einer Region, die die natürliche und qualitativ hochwertige Verbindung von Leben, Lernen, Arbeiten und Investieren kultiviert.

Ideen, Projekte, Entscheidungen – wir suchen positive Antworten

Unser Aufgabenschwerpunkt liegt im Einwerben von Fördergeldern für interkommunale Projekte in der JadeBay-Region. Wir führen zukunftsfähige regionale Lösungen zur Prävention von Fachkräftemangel und Förderung von Innovation in der Region herbei und koordinieren die Arbeit der lokalen Wirtschaftsförderer.
Wir wollen Menschen begeistern und ermutigen, spannende Schritte mit uns und bei uns zu gehen. Lassen auch Sie sich inspirieren.

Aktuelle Meldungen

StartGreen Award

Noch bis zum 14. August können sich innovative Start-ups und vorbildliche Gründungsförderer im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit für den StartGreen Award 2016 online bewerben.

Der Community Preis für die grüne Gründerszene wird in vier Kategorien vergeben:

  • Gründungskonzepte (noch nicht gegründet)
  • Start-ups (bis 5 Jahre)
  • junge Unternehmen (5 – 15 Jahre)
  • Gründungsförderakteure (z.B. Gründungszentren, Kapitalgeber, Gründungswettbewerbe, Förderprogramme, Hochschulen, Medien, Verbände)

Wettbewerb "Gemeinsam kreativ"
Wettbewerb um das beste genossenschaftliche Unternehmenskonzept in Niedersachsen

Das Niedersächsische Wirtschaftsministerium und der Genossenschaftsverband Weser-Ems e. V. haben den Wettbewerb um das beste genossenschaftliche Unternehmenskozept in Niedersachsen ausgelobt.

Ziel ist es, Bürgerinnen und Bürger in Niedersachsen zu aktivieren, Ideen für wirtschaftlcihe und politische Neuerungen zu entwickeln und sie bei der Umsetzung zu unterstützen.

Wettbewerb "KulturKontakte Preis 2016"

Der unter der Schirmherrschaft des Nds. Wirtschaftsminiters stehende KulturKontakte-Preis prämiert Unternehmen, die durch nachahmenswerte Konzepte Kunst und Kultur fördern. Er dient als Vorbild für Kultur und Wirtschaft, neue gewinnbringende Partnerschaften zu begründen. Die Bewerbungsfrist endet am 31. August 2016.

Veranstaltungstipp für den 24. August 2016: Sprechtag Vertrags-Check

Der Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband Jade e. V. und die IHK Oldenburg bieten gemeinsam einen Sprechtag zum Thema Vertrags-Check an.

Mittwoch, 24. August 2016, 9:00 – 17:00 Uhr
AWV Jade e. V., Virchowstraße 21, 26382 Wilhelmshaven

Bei den jeweils 45-minütigen kostenfreien Einzelberatungen können Fragen zu allen in Unternehmen üblichen Verträgen gestellt werden.

Wettbewerb „Familienfreundliches Unternehmen 2016“

Bereits zum sechsten Mal startet das Lokale Bündnis für Familie im Landkreis Friesland den Wettbewerb ,,Familienfreundliches Unternehmen“.

Bis zum 24. August können sich Unternehmen aller Branchen und jeglicher Größe um die Ehrentafel bewerben.

Mit Ausführungen zur Vereinbarkeit Familie und Beruf können die Firmen mit ihrem Familiensinn überzeugen und mit der Auszeichnung die eigene PR-Strategie aktualisieren und sie für einen zeitgemäßen Imagegewinn nutzen.

Veranstaltungshinweis für den 17. August: Unternehmensnachfolge
(eine Veranstaltung der Wirtschaftsförderungen Wilhelmshaven, Friesland und Wittmund)

Die Wirtschaftsförderungen der Stadt Wilhelmshaven und der Landkreise Friesland und Wittmund veranstalten am Mittwoch, 17. August 2016, Beginn 16.00 Uhr, im Kreisamt in Jever einen gemeinsamen Informationsnachmittag zum Thema Unternehmensnachfolge.

Veranstaltungstipp für den 18. August: „Mehr Netto vom Brutto? - Tipps zum Sparen von Steuern und Sozialabgaben auf Arbeitgeberleistungen“
(aus der Veranstaltungsreihe 'Erfolgreich am Markt')

Die Wirtschaftsförderung Wesermarsch lädt zur nächsten Veranstaltung der Reihe „Erfolgreich am Markt“ ein, die am Donnerstag, den 18. August 2016 um 19 Uhr stattfinden wird. Thema des Abends: Mehr Netto vom Brutto? - Tipps zum Sparen von Steuern und Sozialabgaben auf Arbeitgeberleistungen“.

Referent ist Arno de Wyl, Fachanwalt für Arbeits- und Steuerrecht aus Brake, Gastgeber und Veranstaltungsort die Wiechmann´s Weserhotel GbR, Mitteldeichstraße 51 in Brake.

Technik soll fester Bestandteil der Schulausbildung werden
Kooperation zwischen Außerschulischem Lernort und Gymnasium

Die Zusammenarbeit von Schulen mit dem Lernort Technik und Natur hat sich über Jahre bewährt. Das Neue Gymnasium Wilhelmshaven hat die Zusammenarbeit über einen Kooprationsvertrag nun in eine verbindliche Form gegossen und geht als erstes Gymnasium eine derartige Kooperation ein.

Technik bzw. die praktische Vermittlung von technischem Know How wird so zu einem festen Teil der Schulbildung am Neuen Gymnasium Wilhelmshaven.

Flüchtlinge integrieren
Handlungsempfehlung des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung (KOFA) zur Ausbildung von Flüchtlingen

Wer Flüchtlinge ausbildet, leistet einen Beitrag zur gesellschaftlichen Integration und kann zugleich motivierte Fachkräfte gewinnen. In einer Handlungsempfehlung des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung (KOFA) wird aufgezeigt, wie Sie sprachliche und kulturelle Hürden abbauen und öffentliche Unterstützungsangebote nutzen können. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Flüchtlinge durch eine Ausbildung Schritt für Schritt in Ihr Unternehmen integrieren können. 

MOIN! - Dreijähriges Modellprojekt Inklusion bringt schwerbehinderte Arbeitssuchende und Arbeitgeber zusammen

MOIN steht für Modellprojekt Inklusion, das Menschen mit einer Schwerbehinderung und Arbeitgeber zusammenführt.

Dieses Modellprojekt wurde gemeinsam entwickelt von der Agentur für Arbeit, den Jobcentern Friesland und Wilhelmshaven und der GPS Wilhelmshaven und bietet Arbeitgebern Unterstützung und Förderung, um so die Rahmenbedingungen zur Beschäftigung von Menschen mit Schwerbehinderung zu verbessern.