Jobbörse

MOIN! - Dreijähriges Modellprojekt Inklusion bringt schwerbehinderte Arbeitssuchende und Arbeitgeber zusammen

MOIN steht für Modellprojekt Inklusion, das Menschen mit einer Schwerbehinderung und Arbeitgeber zusammenführt.

Dieses Modellprojekt wurde gemeinsam entwickelt von der Agentur für Arbeit, den Jobcentern Friesland und Wilhelmshaven und der GPS Wilhelmshaven und bietet Arbeitgebern Unterstützung und Förderung, um so die Rahmenbedingungen zur Beschäftigung von Menschen mit Schwerbehinderung zu verbessern.

Die Möglichkeiten der Unterstützung und Förderung sind vielseitig:

  • Auswahl der Bewerber/in
  • Förderung von Arbeitsentgelten
  • Probebeschäftigung / Praktika
  • Arbeitsplatzgestaltung
  • technische Hilfsmittel
  • passende Qualifizierungsangebote.

Außerdem möchte MOIN Arbeitgeber bei der Einführung und Gestaltung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements beraten und unterstützen. Darunter fallen Gestaltung, Lenkung und Entwicklung betrieblicher Strukturen und Prozesse, mit dem Ziel, Arbeit, Organisation und Verhalten am Arbeitsplatz gesundheitsförderlich zu gestalten.

Weitere Kooperationspartner sind unter anderem die Handwerkskammer, die Industrie- und Handelskammer, der Arbeitgeber- und Wirtschaftverband Jade e. V. sowie Vertretungen der schwerbehinderten Menschen.

Die Geldmittel für MOIN werden über das Bundesministerium für Arbeit und Soziales vergeben. Sie stammen aus der Ausgleichsabgabe.

Weitere Informationen zum Modellprojekt Inklusion auf www.moin.life

Pressestimmen

Wilhelmshavener Zeitung, 7. Juni 2016