Digitalisierung und Gesellschaft – Einblicke in Chancen und Risiken für jedenProf. Dr. Frank Oppenheimer und Helmut Loerts-Sabin referierten beim diesjährig ersten JadeBay-Netzwerkabend in Varel

Varel, 12. April 2018 – Wie kann es kleinen und mittelständischen Unternehmen gelingen, digital zu denken, erfolgreich analoge Handlungsmuster zu durchbrechen? Warum sollte man sich professionell beraten und unterstützen lassen? Und wie weit ist die Digitalisierung schon heute präsent? Spannende Ansätze zur Beantwortung dieser Fragen lieferten am Donnerstag, dem 12. April die beiden Hauptreferenten beim ersten JadeBay-Netzwerkabend des Jahres 2018 im Upstalsboom Landhotel Friesland, Dr. Frank Oppenheimer vom OFFIS-Institut für Informatik und Helmut Loerts-Sabin von der Brune-Mettcker Druck- und Verlags-GmbH. Rund 40 interessierte Pixelpartner-Unternehmer und -Unternehmerinnen  verfolgten gespannt die spannenden Ausführungen, die auch zeigten, was bereits in Sachen Digitalisierung (Forschungs-)Alltag ist.

„Ob einfach oder komplex – die neuen Technologien eröffnen Möglichkeiten, für nahezu jeden“, erklärte Dr. Frank Oppenheimer im Rahmen seines Vortrags „Digitalisierung für KMU – Herausforderung und praktische Technologiebeispiele“. Als Experte für Verkehr beim anwendungsorientierten Forschungsinstitut für Informatiksysteme in den Bereichen Energie, Gesundheit und Verkehr ging er dabei unter anderem auf selbstfahrende Fahrzeuge, aber auch praxisorientierte Informationstechnologie z.B. für hochkomplexe Tau-Flechtereien ein, die ohne Digitalisierung für das menschliche Gehirn gar nicht mehr zu bewältigen wären. Helmut Loerts-Sabin ergänzte in seinem anschließenden Vortrag „KI – Künstliche Intelligenz. Fluch oder Segen?“. Er zeigte weitere praktische Beispiele aus dem Bereich Künstliche Intelligenz, vom Sprachcomputer „Alexa“ bis zu Pflegerobotern oder Roboterhotels, die - insbesondere in technologieverliebten Ländern wie z-B. Japan längst Realität sind. „Im 21. Jahrhundert wird die digitale Revolution die mentale Entwicklung genauso potenzieren, wie die Dampfmaschine im 19. Jahrhundert die Muskelkraft“, so sein Fazit. Viele Jobs würden verschwinden, gleichzeitig aber neue dazugewonnen werden. 

Wie bereits Unternehmen der JadeBay-Region erfolgreich in die Lage versetzt wurden, ihre eigene Industrie 4.0 Strategie zu entwickeln, Prozesse abzusichern sowie neue Geschäftsmodelle zu entwickeln und umzusetzen, dies zeigten die beiden JadeBay Wissens- und Technologietransferberater Dr. Michael Schuricht und Dr. Michael Preikschas im Anschluss an aktuellen Beispielen aus den laufenden oder bereits abgeschlossenen Beratungen bei Handwerk, Start-Ups oder Industrieunternehmen.

BU: Gestalteten einen hochinformativen Abend zum Thema Digitalisierung und Gesellschaft: v.l. Dr. Michael Preikschas, Dr. Michael Schuricht, Elke Schute (Geschäftsführerin der JadeBay GmbH), Helmut Loerts-Sabin (Brune-Mettcker), Prof. Dr. Frank Oppenheimer (Offis-Institut)